05.09.2019

Boruta-Zachem, spółka działająca w branży chemiczno-kosmetycznej, w drugim kwartale wypracowała 8,3 mln zł przychodów ze sprzedaży – jest to wynik o 54 proc. wyższy w porównaniu do poprzedniego roku. Na wzrost sprzedaży wpływ miały zwiększone działania marketingowe w zakresie ekologicznych marek oraz pozyskanie nowych, dużych klientów. W tym okresie spółka również poprawiła wyniki finansowe i rentowność na każdym poziomie działalności.

Wir führen innovative Projekte auf globaler Ebene

Wissenschaftskooperation

In die Wege geleitet wurde die Zusammenarbeit mit folgenden Forschungszentren:

Universität Wrocław/Breslau:

Bereiche der Zusammenarbeit:

  • Schaffung ökologischer Zentren der Wirtschaftschemie und Kosmetika auf der Basis von Biotensiden.
  • Bearbeitung von Einlagen für Verbandsmittel welche die Basis für die Nano-Verbände sind.

Nationales Institut für Gesundheitswissenschaften – Staatliches Hygiene Institut

Bereiche der Zusammenarbeit:

  • Bearbeitung moderner Verbände, gestützt auf Nanostrukturen von Siliciumdioxyd unter Zusatz von Politytan-Säure.


Universität für Technologie und Natur in Bydgoszcz

Bereiche der Zusammenarbeit:

  • Forschungsarbeiten, analytische, proinnovatorische sowie Einführungsarbeiten, vor allem im Bereich einer Bearbeitung von neuen Computersystemen ( Implementierung des Algorithmus, die den Prozess der Auswahl von Farbstoffen rationalisieren sollen). Außerdem eine Zusammenarbeit in der didaktischen Tätigkeit.