11.03.2019

Boruta-Zachem – spółka notowana na NewConnect, działająca w branży chemicznej, osiągnęła
w czwartym kwartale 8,8 mln zł przychodów ze sprzedaży, co oznacza wzrost o ponad 24 proc. względem analogicznego okresu ubiegłego roku. Zysk netto w tym okresie wyniósł 2,0 mln zł. Dynamiczny wzrost przychodów to efekt rosnącej skali działalności segmentu chemii gospodarczej
i kosmetyków, których produkcja oparta jest na bazie ekologicznej biosurfaktyny.

Wir sind im Besitz einer Technologie die es ermöglicht Biotenside aus Rapsbiomasse herzustellen.

Biochemie

Tenside sind oberflächenspannende Substanzen pflanzlicher Herkunft, deren sichtbarer Effekt das Bilden von Emulsion oder Schaum sein kann.

In Bezug auf ihre einzigartigen Eigenschaften können sie bei der Herstellung jeglicher Reinigungsmittel, Farben, Kosmetika, Lebensmittel und sogar Medikamente genutzt werden.

Boruta-Zachem besitzt Ausschließlichkeitsrecht für eine Technologie die auf Industrieebene surfaktyner Biotenside herstellen darf, synthetisiert durch eine Bacillusart – aus Biomasse entstanden – Abfälle aus der Rapsölproduktion.

Ziel der Gesellschaft ist es Biotenside zu popularisieren – als Alternative für Tenside chemischer Herkunft. Ambition der Firma Boruta-Zachem ist eine Optimierung der Produktion von oberflächenspannenden Substanzen pflanzlicher Herkunft bis zu einem solchen Grade, dass ihre Herstellungskosten denen des chemischen Äquivalents entsprechen.